245

Wenn ich mich schon schwer tue, hier Texte zu posten, dann kann ich das ja mal mit einem Video probieren. Es handelt sich dabei um einen Ausschnitt aus einem Berliner Fernsehkonzert des Eric Dolphy Quintetts vom 30. August 1961, Titel „245″.
Wenn am Ende die Lichter ausgehen, soll das aber nicht heißen, dies wäre mein letzter Eintrag.


28 Antworten auf „245“


  1. 1 Jan 27. September 2006 um 2:53 Uhr

    das ist ja ein bischen old-fashioned. try this:

  2. 2 Jan 27. September 2006 um 2:56 Uhr

    um:

  3. 3 Jan 27. September 2006 um 2:56 Uhr

    what?!?:

  4. 4 Jan 27. September 2006 um 3:00 Uhr

    test

    what?!?:

  5. 5 Jan 27. September 2006 um 3:04 Uhr

  6. 6 Jan 27. September 2006 um 3:17 Uhr

    search: „comment“ at wordpress.org: 1. COMBAT COMMENT SPAM, 2. COMMENT MODERATION, 3. COMMENT SPAM

  7. 7 Jan 27. September 2006 um 3:21 Uhr

    ^ a LINK >

  8. 8 Jan 27. September 2006 um 3:22 Uhr

    °!*% „“title $#!! abbr

  9. 9 Jan 27. September 2006 um 3:23 Uhr

    Oo

  10. 10 Jan 27. September 2006 um 3:24 Uhr

    %/

  11. 11 Jan 27. September 2006 um 3:25 Uhr

    %

  12. 12 Jan 27. September 2006 um 3:25 Uhr

    ;-)

  13. 13 Jan 27. September 2006 um 3:27 Uhr

    simple

  14. 14 Jan 27. September 2006 um 3:30 Uhr

    no no no

  15. 15 Jan 27. September 2006 um 3:30 Uhr

    ----------->

  16. 16 Jan 27. September 2006 um 3:32 Uhr

    ----------->

  17. 17 Jan 27. September 2006 um 3:48 Uhr

    xhtml?! Verdammt, ich bin Steinmetz.

  18. 18 alkohol 27. September 2006 um 4:22 Uhr

    Klappt’s nicht mit dem Link? Bliebe doch noch ganz old-school-mäßig die Internet-Adresse einfach aufzuschreiben.

  19. 19 Jan 27. September 2006 um 5:50 Uhr

    cough, besser waers du schreibst wie’s geht.

    but… here it is: http://www.youtube.com/watch?v=3S16KWg_D-I

  20. 20 Jan 27. September 2006 um 5:51 Uhr

    hahaha

  21. 21 Jan 27. September 2006 um 6:05 Uhr

    hmmm

  22. 22 Jan 27. September 2006 um 6:05 Uhr

    hahahahaha

    :)

  23. 23 Jan 29. September 2006 um 8:28 Uhr

    for the non gamers ( a legend of mmorgs):

    http://www.youtube.com/watch?v=Zll_jAKvarw

  24. 24 Jan 29. September 2006 um 8:29 Uhr

    o man, Jan, you suck!

  25. 25 alkohol 29. September 2006 um 14:51 Uhr

    Nein, ganz im Gegenteil. Jedenfalls ist jetzt auch auf meinem Blog etwas los.

    Danke

  26. 26 Jan 30. September 2006 um 3:56 Uhr

    Ratespiel unter Musikwissenschaftlern beim Hören älterer Musik:

    # Die Frequenz des Wechselstroms im europäischen Stromnetz ist genau 50 Hz, etwa der Ton G.
    # Im US-amerikanischen Stromnetz ist die Frequenz 60 Hz, etwa der Ton B. In älteren Tonaufnamen kann man manchmal ein tiefes Brummen von der Netzfrequenz hören. An der Tonhöhe kann man dann erkennen, ob eine Tonaufnahme z. B. in USA gemacht wurde.

  27. 27 alkohol 30. September 2006 um 14:39 Uhr

    Lustig – mit dem Wissen kann man dann ja auch ein absolutes Gehör vortäuschen.

  28. 28 r4m 19. November 2006 um 15:32 Uhr

    Kann man doch eh, weil man immer seinen Herzschlag und das Rauschen des Blutes und so hören kann, wenn man sich doll anstrengt.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.